Freitag, 26. Mai 2006

Microsofts Problem

In the ’90s, to sell copies of Word, they needed to beat WordPerfect, and they did; to sell Excel, they needed to beat Lotus 1-2-3. Now, though, to sell new copies of Microsoft Office, they need to beat older copies of Microsoft Office.

Quelle: Confidence Game

Brilliant analysiert und mir dank Daring Fireball heute zum ersten Mal so richtig aufgefallen.

Eine Geschichte ähnlich der USA, als diese nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und dem Ende des Kalten Krieges die einzig verbleibende Grossmacht wurden. Und um die Jahrtausendwende dann Al Qaida auftauchte – etwas nebulöses, unfassbares, vergleichbar mit Linux und Open Source? Es gibt keine klar zu umreissende hierarchische Organisation, und gerade deshalb verbreiten beide Angst und Schrecken – man kann keinen Staat angreifen oder einen Anführer ausschalten, um den Gegner zu bezwingen, da alles relative autonome Splittergruppen sind, die sich an die lokalen Gegebenheiten angepasst haben (Open Source führt aber im Gegensatz zu Osama Gutes im Schilde). Oder hinkt der Vergleich?

Übrigens: Wo bleibt eigentlich mein Member-T-Shirt?!

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen