Sonntag, 11. Juni 2006

Schlägerei am Süri Waldfescht

image-658

Back Light II
Originally uploaded by emeidi.

Gestern ging es am Süri Waldfescht, der ultimativsten Party des Jahres, recht gestittet zu und her. Will heissen: Ein paar Kahlgeschorene in der standestypischen Kleidung (inkl. dem Union Jack auf dem T-Shirt), viele besoffene Angehörige des männlichen Geschlechts, mindestens je eine Person mit einem John Deere– und einem Menzi-Muck-Shirt (mit Flames!). Und wir mittendrin, statt nur dabei. Kurz: Es war wie immer an dieser Hundsverlochete …

Am Freitag, habe ich mir sagen lassen, war die Stimmung nicht derart friedlich. Es kamen sich mehrere Personen in die Haare, was zu einer wüsten Schlägerei ausartete (ohne dass Ausländer nur entfernt in der Nähe waren). Meine erste Vermutung: Die Bauernsame stritt sich unter Alkoholeinfluss darüber, wer denn nun eigentlich am meisten Direktzahlungen erhielte. Diese Mutmassung erwies sich als kreuzfalsch, wie Kollege Randy (oder war er gerade als Replacement Nienze unterwegs?) mich korrigierte: Zu später Stunde wollte man den Süffeln schlicht kein Bier mehr ausschenken, was die durstige Landbevölkerung partout nicht goutieren wollte. Sie forderte mit Fäusten ihr Recht auf den Gerstensaft ein.

PS: Vorgängig gönnten wir uns übrigens ein Barbeque auf dem Landstuhl, wo ich wunderbare Fotos des Sonnenuntergangs schiessen konnte. Insbesondere die Gegenlicht-Aufnahmen finde ich gelungen.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen