Donnerstag, 7. September 2006

SPON erhält Facelift

Oh Wunder! Erst gerade vor wenigen Tagen habe ich mich beim Gedanken ertappt, wie lange Spiegel Online wohl schon im gewohnten Gewand daherkommt.

Heute nun die Neuerung: Redesign! Man hat das grundlegende Konzept nicht ganz über Bord geworfen – die Ähnlichkeit zum Vorgänger-Design ist immer noch gegeben.

Eine Neuerung, die mir zuerst gar nicht aufgefallen ist: Die Navigation ist nun konsequent horizontal im Kopfbereich der Seite untergebracht und verfügt über zwei Levels plus Drop-Down-Menus. Vorher stand eine vertikale Navigation im Einsatz. Der Inhaltsbereich verfügt über zwei bzw. zwei-einhalb Spalten. Nach den Top-Themen wird nämlich noch eine schmalere Spalte eingefügt, in der man andere Schlagzeilen der Rubrik einblendet.

Im HTML-Quelltext offenbaren sich weitere grundlegende Änderungen: Man hat dem Tabellen-Layout eine Absage erteilt und verwendet nun CSS2 (sehr schön und state-of-the-art: Die Navigation mit <ul>-Listen).

Aus graphischer Sicht fanden die heutzutage obligatorischen Verläufe den Weg ins Screen-Design. Sööön!

Aus meiner Sicht ein gelungener Auftritt. Nur die RSS-Feeds könnte man derart verbessern, als der Lead-Text auch bereits im RSS-Browser angezeigt wird …

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen