Dienstag, 31. Oktober 2006

Kennzahlen Flughafen Bern-Belp

Dank dem magazin tcs 10/2006 und dem Abstimmungsbüchlein kann ich endlich ein wenig mit Zahlen jonglieren (Politiker machen das häufig und gerne – mit teils unbeabsichtigten Resultaten).

Vergleich Passagierzahlen

  • Flughafen Bern-Belp 2005: 95’420/Jahr (Quelle: Abstimmungsbüchlein, S. 4)
  • Flughafen Bern-Belp 2006: 120’000/Jahr (geschätzt; 1. Halbjahr: 57’229. Quelle: Abstimmungsbüchlein: S. 4)
  • Bernmobil, Strecke Stadtzentrum – Bümpliz/Bethlehem: 40’000/Tag

Spannender Vergleich … Bernmobil transportiert in drei Tagen soviele Kunden wir der Flughafen Bern-Belp in einem Jahr!

Man darf dabei nicht verhehlen, dass der Kanton Bern jährlich auch 150 Millionen für den öffentlichen Verkehr (Bahn, Bus, Tramlinien) ausgibt (Quelle: magazin tcs, 10/2006, „Tram Bern-West und Pistenbeitrag vom TCS befürwortet“, S. 4f.).

Da erscheinen die 3 Milliönchen für die Pistenverlängerung nicht viel. Aber es geht ja um’s Prinzip!

Wirtschaftsfaktor? Wirtschaftsfaktor!

Wie bereits vorgängig in einem Kommentar gefordert, möchte ich gerne endlich einmal ein Zahlenwerk sehen, das mir sagt, ob und wie der Flughafen Bern-Belp „ein Wirtschaftsfaktor“ (magazin tcs, 10/2006) ist. Überall hebt man diesen Flughafen in die höchsten Sphären – wieso? Wo sind die wichtigsten Zahlen? Auf welcher Grundlage basiert diese Aussage? Gibt es zudem eine Analyse der Abgangsbewegungen? Wieviele der 90’000 Passagiere sind Berner, die von dort aus in die weite Welt fliegen? Wie viele kommen aus anderen Ländern nach Bern-Belp? Wieso nicht via Zürich, Genf oder Basel?

Immerhin, Christoph Erb, Präsident TCS Sektion Bern, verrät uns, dass rund 1’200 Arbeitsplätze vom „Linien- und Charterverkehr“ über den Flughafen Bern-Belp abhängig sind. 3 Millionen für 1’200 Angestellte – ein sozialer Akt. Wer hätte das den Bürgerlichen zugetraut ..

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen