Montag, 6. November 2006

Krönchen auf dem Arsch

Quelle: Sell.com

Als ich meine Freundin vor sechs Tagen während ihres Wochenaufenthaltes in Colmar besuchte (lustig: das Bild auf Wikipedia zeigt nicht nur das malerische Altstädtchen, sondern auch gleich ihren Wohnort – sie wohnt in einem Gebäude, das an dasjenige am rechten Bildrand direkt anschliesst), stach mir bei unserem Besuch des Europarks in Rust während Allerheiligen (Merke: man vermeide es besser, an katholischen Feiertagen nach Rust zu pilgern … aber wie will man das als Einwohner eines reformierten Kantons schon wissen?) etwas markant ins Auge:

Blickfang

Die Hinterteile einer nicht geringen Zahl an Frauen (resp. Teenager) erheischten meine Aufmerksamkeit (nein, eben nicht nur deswegen, woran der triebgesteuerte Leser gerade denken mag). Zurück zum Thema: Hinterteile erregten (ha, wie zweideutig) die Aufmerksamkeit. Respektive deren Umhüllung. Um genauer zu sein: Jeans. Und zwar Stickereien darauf. Da waren nämlich beidseits auf beiden Backen Krönchen aufgestickt und/oder -gedruckt (so nah ging ich dann nicht auf Tuchfühlung). Lustig – aus der Ferne könnte man verschwommen auch zwei (Männer)hände erkennen …

Was zum Teufel …

Auch Melanie wusste nicht, was es mit diesen Krönchen auf sich hatte. Zurück in der Altstadt Colmar lief uns wieder eine Gekrönte über den Weg – dieses Mal blieb es mir aber freudigerweise erspart, den Allerwertesten aufs Korn zu nehmen: Das Krönchen war auf eine Jeans-Jacke aufgedruckt.

And now … the Conclusion

Die modebewussten Fashion-Victims unter meinen Lesern (Da Golden Curl?) werden des Rätsels Lösung bereits beim Wort „Krönchen“ herausgeschrien haben: Victoria Beckham macht in ihrem Leben auch noch was und kreiert/verkauft anscheinend auch Jeans – supi!

Ich dagegen musste bis zur Auflösung des Mysteriums noch das vergangene Wochenende erdauern. Melä nutzte letzten Samstag die geballte Ladung an Expertenwissen ihrer Kolleginnen aus, um sich über diese ominöse Marke kundig zu machen. Gleich beide anwesende Kolleginnen, wohl in Fachzeitschriften für Frauen derart belesen wie ein Pfarrer in der Bibel, wussten es auf Anhieb: Victoria Beckham! Wie kann man sein Allgemeinwissen nur derart vernachlässigen?

Ein weiteres Puzzle-Stück kommt hinzu …

Gestern genoss ich mit dem nimmersatten Rändel (Bald mein neuer Untermieter?) und dem „Autä“ aka. Hardcore-blogging-Zgräsch eine grandiose Filmproduktion aus den kasachischen Steppen.

Und wie es der Zufall wollte, war unter dem Publikum eine ausgesprochen individuell gekleidete Frau anwesend, die ein (oder sollen’s gleich zwei sein?) Krönchen auf sich trug. Ich übrigens auch – aber nur eines aus Karton, das die Aufschrift „Burger King“ trug. Bei Borat ist alles erlaubt. Rändel ergänzte mich perfekt mit seinem Borat-Pin, den er sich auf die Brust gepinnt hatte.

Als ich Zgräsch fragte, ob er denn diese Marke kennen würde, verneinte er dies zu meiner Beruhigung. Auf meine „Auflösung“ hin wusste er aber dennoch etwas zu berichten: Die Dinger seien sauteuer! Ich wollte ihm das nicht so recht glauben, bis ich auf der Suche nach einem stehlenswerten Bild auf folgende Web-Site gelangte und der Wahrheit gnadenlos ins Auge blickte:

THESE JEANS ARE HOT AND HARD TO FIND. THEY RETAIL FOR $308!!!! GET THEM HERE CHEAP.

Quelle: ROCK & REPUBLIC VICTORIA BECKHAM CROWN CRYSTAL JEANS

Weitere Hinterteile Crown-Jeans gibt es über Google Bilder

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: ,
Labels: Allgemein

Kommentar erfassen