Donnerstag, 9. November 2006

think eMeidi bloggt auf Blogger Beta

Kollege Burgdorfer hat sich vor einiger Zeit von Blogger getrennt, weil diese angeblich das Urheberrecht der eigenen Texte annektieren würden (gemäss meinem Wissen über das Urheberrecht ist das – zumindest in der Schweiz – nicht möglich; falls ich mich aber irre, habe ich bereits im Mai 2005 meine Seele an Blogger/Google verkauft).

Wieso WordPress (momentan) nicht in Frage kommt

Ich bin dem Service treu geblieben, auch wenn ich mittlerweile bereits einmal für einen Kunden ein WordPress-Blog aufgesetzt und umgehend von der Einfachheit und der Funktionalität der Applikation war. Einerseits fürchte ich, dass bei der Migration die URLs ändern und ich ein JavaScript-Gebastel online stellen müsste (Gift für jeden Suchmaschinen-Spider), andererseits müsste ich auch die selbstgeschriebenen PHP-Scripts über Bord werfen, die das Blog durchsuchen, die Artikel in Kalenderform ausgeben oder anzeigen, welche Artikel am meisten gelesen wurden. Aber ja, ich weiss, WordPress böte diese Funktionalität ebenfalls genau so gut oder gar besser an …

think eMeidi goes beta!

Gestern habe ich nun die Möglichkeit wahrgenommen, mein Blog auf Blogger Beta zu migrieren. Ob es ein intelligenter Schachzug war, wird sich zeigen. Falls nein, wäre das nicht mein erster Faux-Pas in dieser Woche.

Erster Eindruck

  • Es sieht mehr Google-mässig aus – vor allem die Liste der Artikel erinnert entfernt an GMail.
  • Auch kann/muss ich mich nun mit meiner GMail-Adresse anmelden.
  • Blog-Autoren müssen die „Word Verification“ nun auch über sich ergehen lassen, wenn sie Artikel posten wollen (Vorbeugung gegen Spambots)
  • Gemäss der Willkommens-Seite soll die FTP-Option komplett überarbeitet worden sein. think eMeidi bedient sich dieser Funktion, um die Inhalte auf seinen Hosting-Paket bei Genotec abzuspitzen. In den letzten Wochen und Monaten war diese Funktion äusserst „buggy“ und „flaky“. Hoffen wir, dass die Neuprogrammierung Besserung verheisst!
  • Neu können Artikel auch „getaggt“ werden – sehr wahrscheinlich ein sehr nützliches Hilfsmittel, sofern man keine „Over-Categorization“ betreibt …

Erscheint dieser Post heute Donnerstag-Abend auf blog.eMeidi.com, dann haben die Blogger-Entwickler gute Arbeit gemacht.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen