Samstag, 10. Februar 2007

Firefox? Danke, ich habe ja Safari

[…] There’s no doubt whatsoever that Firefox is a vastly superior browser for web development, with a vibrant developer community. Firefox absolutely should be a part of every developer’s core toolkit.

But when it comes to day-to-day browsing, I’ll always pick native speed and native look and feel over the ability to install a dozen user extensions, or the ability to run on umpteen different platforms. Every single time.

Quelle: Non-Native UI Sucks

Ich und Kollege Burgdorfer haben unter den tausenden zwischen uns geschlossenen Wetten auch eine laufen, die er gewinnt, sobald ich vollständig auf Firefox „switche“ und Safari links liegen lasse. Deshalb finde ich es ermutigend, dass wildfremde Menschen in ihren Blogs dieselbe Argumentation vorbringen wie ich.

Ich sage nicht „Firefox ist schlecht“, ich sage nur „Safari ist besser“. Sobald ich aber HTML/CSS debuggen muss, führt mein Weg nicht an Firefox vorbei. Dort liegt die Stärke dieses Browsers mit seinen unzähligen Extensions.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen