Freitag, 30. März 2007

Japanischer Schaumwein

[…] “What the hell, let’s do it. Might be a funny experience,” we decided, and followed the girls into the basement bar. They waited until we were seated before telling us the deal- 1000 yen for every fifteen minutes, but drinks were free. That’s $10 for a few minutes of mere conversation, so it was was with trepidation that we signed up.
We resolved to take advantage of the cheap booze, and hastily ordered a round of tequila shots. […]

Quelle: My First Hostess Bar

Interessantes Unterhaltungs-Konzept, das vielleicht auch in der Schweiz seine Abnehmer finden würde: In Japan gibt es sog. „Hostess Bars“, wo sich Mann (zunehmend anscheinend auch Frau) hinbegeben kann und für 1000 Yen die Viertelstunde mit einem Mädchen plaudern kann. Und wirklich nur plaudern! Liebesdienste werden keine Angeboten – kein Wunder, denn das ist in Nippon ja auch verboten.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen