Freitag, 15. Juni 2007

Die FDP und höhere Benzinpreise

Auf den ersten Blick empfand ich den überraschenden Vorschlag der FDP als prüfenswert, Motorfahrzeugsteuern abzuschaffen und dafür die Benzinpreise zu erhöhen, um so Vielfahrer (Neusprech: Umweltverschmutzer) zu bestraffen.

Dank des Bundes aber weiss ich nun, dass der Vorschlag wohl unter „Wahlkampf-Furz“ einzuordnen ist, denn …

Rein rechnerisch bewertet, wirkt der FDP-Vorschlag nur wenig lenkend. Der Wegfall der heute bei vier Prozent liegenden Autoimportsteuer wäre vorab beim Kauf grosser, teurer Wagen eine – einmalige – Entlastung. Entscheidender ist der Wegfall jährlich wiederkehrender Kosten. Die Annahme: Wer einen Mittelklassewagen mit sechs Litern Verbrauch fährt und die rund 500 Franken kantonale Motorfahrzeugsteuer nicht mehr bezahlen muss, kann künftig die ersten 40’0000 Kilometer pro Jahr sorglos fahren. Erst anschliessend kostet die motorisierte Freiheit gelenkt nach FDP-Vorgabe etwas mehr als bisher.

Quelle: Der Bund, 9. Juni 2007, „Sparsam tanken dank der FDP“, S. 7.

Ungenügend, setzen. Hop Swiz! *augenverdreh*

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Allgemein

Kommentar erfassen