Donnerstag, 26. Juli 2007

Arial, Helveticas hässliche Schwester

The situation today is that Arial has displaced Helvetica as the standard font in practically everything done by nonprofessionals in print, on television, and on the Web, where it’s become a standard font, mostly because of Microsoft bundling it with everything […]

True to its heritage, Arial gets chosen because it’s cheap, not because it’s a great typeface.

Quelle: The Scourge of Arial

Eine nett geschriebener Artikel, wieso Arial unverdienterweise zu dem Ruhm gelangt ist, dem eigentlich Helvetica (eine Schweizer Schrift, notabene, gestaltet von Max Miedinger!) gebührt. Merke: Wahre MännerDesigner benutzen Helvetica. Deshalb steht in meinem Stylesheet für eMeidi.com auch geschrieben:

body {
font-family:Helvetica,Arial,Verdana,sans serif;
font-size:100%;
line-height:1.45;
}

Mac-User profitieren davon, dass Steve Jobs bei der Erschaffung des ersten Macintosh-Computers einige professionell gestaltete Schriften lizenzierte – darunter war auch besagte Helvetica. Seit jeher ist diese Schrift bei Mac OS-Installationen dabei.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Allgemein

Kommentar erfassen