Montag, 30. Juli 2007

Es rumort bei Betty TV

Mir wurde soeben gerade eine elektronische Nachricht weitergeleitet, die ich hier nicht unerwähnt lassen möchte:

Aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die weitere geschäftliche Ausrichtung von Betty TV hat Swisscom entschieden, Wolfram Schmidt mit sofortiger Wirkung freizustellen und ihn von allen Funktionen innerhalb der
Betty TV Gruppe zu entbinden.

Dank: Anonym

Es scheint, als wäre meine Frage Wie steht es eigentlich um … Betty TV? Mitte Juni doch nicht so abwegig gewesen.

Dabei gab es doch vor fünf Tagen freudige Nachrichten zu verbreiten:

Über einen «erfolgreichen Start» hat die deutsche Swisscom-Tochter Betty TV in München am Mittwoch berichtet. Die in der Schweiz wenig erfolgreiche interaktive Fernbedienung sei sechs Monate nach dem Start in Deutschland in über 100 000 Haushalten vertreten, und die Angebote würden «häufig genutzt», heisst es in der Mitteilung vom Mittwoch.

Quelle: Betty TV von Swisscom angeblich in Deutschland gut gestartet

Meine Vermutung: Der Chef kam mit dem unglaublichen Erfolg des Gerätes nicht zurecht … (Wer Ironie findet, …). Ein weiteres Glanzprojekt von unserem Monopolisten Swisscom!

Weiterführender Link

“Betty TV”: Bring mir ein Sandwich

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Wirtschaft

Kommentar erfassen