Sonntag, 4. November 2007

Der neue Investment-Trend

So the demand for simple and hard assets is high. Investors increasingly no longer want to own esoteric paper. They want to own tangible things, such as old-fashioned bricks and mortar, as Zell said.

Quelle: Sam Zell Says, Buy Brick and Mortar Overseas

Und die Karawane Lemminge ziehen weiter zu den sogenannten „Commodities“: Mais, Weizen, Erdöl, Gold.

Der kleine Mann

Ob aber gerade die kleinen Investoren wirklich das eintreten sehen möchten, auf das sie wetten – nämlich rasch weiter steigende Preise für Dinge des täglichen Bedarfs? Im Notfall muss das an der Börse investierte Geld abgezogen werden, um damit die gestiegenen Lebenshaltungskosten (manche munkeln von Aufschlägen von bis zu 20%) ausgleichen zu können: Höhere Miet-Nebenkosten (besonders bei Ölheizungen), aber auch höhere Preise für Benzin (wer täglich mit dem Auto zur Arbeit fährt, wird ein Liedchen davon singen können) und das tägliche Brot mitsamt dem Glas Milch sind mittlerweile eine Tatsache.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Wirtschaft

Kommentar erfassen