Samstag, 1. März 2008

Debit-Card oder Credit-Card?

In den Vereinigten Staaten sind diese Begriffe geläufiger als hierzulande. Damit es in der Konversation mit Angelsachsen zu keinen Missverständnissen kommt, nachfolgend eine äusserst prägnante Unterscheidung.

Für diejenigen, die es ganz eilig haben:

  • Kreditkarte: Visa, Mastercard, American Express
  • Debitkarte: EC, Maestro, Postcard

Etwas ausführlicher:

Debit Karten sind keine echten Kreditkarten sondern Geld Zahlungskarten. Debit Karten sind an ein Konto gebunden bzw. werden meist nur in Verbindung mit einem Girokonto von Banken oder Sparkassen angeboten. Der Unterschied zu den Kreditkarten ist, dass unmittelbar nach einem Kauf einer Ware oder Dienstleistung der Zahlungsbetrag umgehend dem Konto in Rechnung gestellt wird.

Mit Debit Karten kann der Karten Inhaber auch Bargeld an Geldautomaten abheben. Die bekannsteste Debit Karte war die EC Karte, die heute unter dem Begriff Maestro Karte firmiert. Eine Debit Karte ist rechtlich eine Zahlungskarte (StGB § 152a Abs. 1 Nr. 1 i.V.m. Abs. 4). EC Karten sind keine Kreditkarten, auch wenn das häufig angenommen wird.

Quelle: Die Debit Karte ist eine bargeldlose Zahlungskarte

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , ,
Labels: Allgemein

Kommentar erfassen