Dienstag, 24. Juni 2008

Checkliste PC-Support ausser Haus

Morgen darf ich wieder einmal einem Bekannten helfen, seinen Windows-Rechner auf Vordermann zu bringen (sein Hilferuf tönte düster: „Totalabsturz“). Damit man auch ausser Haus effizient und professionell Hilfe leisten kann, sollte folgende Checkliste vor jeder Abfahrt geprüft werden:

  • Laptop Als Ersatzgerät; damit in Notfällen auf das Internet zugegriffen werden kann (Treiber-Situation beachten – glücklich, wenn kein USB-Modem eingesetzt wird, sondern ein Ethernet-Netzwerk vorhanden ist). Ganz wichtig: Stromadapter nicht vergessen (erstens gehen Support-Aufträge länger zweitens als man denkt)
  • portable Festplatte USB2, evtl. auch Firewire; Stromzufuhr über USB; genügend grosse Kapazität (20GB+). Zwecks Datensicherung.
  • USB-Stick Zum Austausch kleinerer Dateien (bspw. Netzwerktreiber etc.)
  • c’t Offline Update, um Windows-Rechner mit keiner oder langsamer Internetanbindung auf den neuesten Stand zu patchen (mittlerweile wird beim Erstellen der Windows XP-CD gleich Service Pack 3 integriert)
  • Knoppix Wenn Windows nicht mehr läuft, hilft Linux meistens weiter (vorgängig Boot-Optionen wie noacpi und nodma notieren, um Boot-Problemen vorzubeugen)
  • evtl. Netzwerkkabel
  • evtl. Werkzeug (Schraubenzieher, Kabelbinder, …)
  • Hilfesuchenden anweisen, – falls möglich – bereits ein Backup anzufertigen sowie alles vorhandene Material bereitzulegen:
    • mit dem Computer gelieferte Datenträger (Recovery-CD, …)
    • Handbücher (Tastenkombination zum Aufruf des BIOS, etc.)
    • Zugangsdaten für ISP und E-Mail
    • Liste der zu installierenden Software
    • Liste der zu sichernden Daten

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Allgemein

Kommentar erfassen