Sonntag, 6. Juli 2008

Unsichere Zukunft für billige Europaflüge

Im Gegensatz zu der Einschätzung von TUI-Deutschland-Chef Böttcher sieht die Fliglinie Swiss kaum spielraum, die gestiegenen Kerosinkosten an die Kunden weiterzugeben: „Auf der Langstrecke holen wir etwa ein Drittel unserer Mehrkosten wieder rein. Doch innerhalb Europas ist dies nur in geringerem Ausmaß oder gar nicht möglich. Hier sind die Preise generell bereits stark unter Druck“, sagte Swiss-Chef Christoph Franz

Quelle: FTD.de – Handel + Dienstleister – Spritpreis-Rally – TUI hebt Preise an – Seite 1 von 2

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: ,
Labels: Wirtschaft

Kommentar erfassen