Freitag, 11. Juli 2008

Ausverkauf von Amerika

Ein Fonds aus Nahost hat eines der Wahrzeichen von New York gekauft. Das Chrysler-Building ist bereits das zweite markante Gebäude in Manhattan, das arabische Investoren in diesem Jahr übernehmen.

Quelle: FTD.de – International – Staatsfonds – Araber kaufen Chrysler-Building

Gekauft mit US-Dollars, die man damals als Gegenleistung für übervolle Ölfässer nach Übersee schickte. Da dieses Geld zunehmend an Geld verliert, machen die Araber das einzig richtige: Sie kaufen sich Dinge, die man anfassen kann – in unsicheren Zeiten wie diesen der einzig richtige Schritt.

So gelangt das Geld wieder zu demjenigen zurück, der es ursprünglich gedruckt hatte …

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Labels: USA, Wirtschaft

Kommentar erfassen