Sonntag, 2. November 2008

Streicheleinheiten für die UBS

Der Kantonalbankenverband und die schweizerische Bankiervereinigung haben nun vereinbart, im Interesse des Finanzplatzes die Lage der UBS nicht mehr aktiv auszunutzen. Der Sprecher der Bankiervereinigung, Thomas Sutter, sagt: «Wir sind im Verwaltungsrat zum Schluss gekommen, dass in der gegenwärtigen Situation solche Erfolgsmeldungen nicht mehr zu kommunizieren sind.» Insbesondere sollen aggressive Werbekampagnen nicht mehr geschaltet werden.

Quelle: UBS zahlt guten Kundenberatern ab sofort 10 Prozent mehr Lohn – News Wirtschaft: Unternehmen & Konjunktur – bernerzeitung.ch

Sind die jetzt vollends übergeschnappt?! Die SP hat die letzten Parlaments-Wahlen verloren, doch anscheinend braucht es im 2008 gar keine Linken mehr, um die Marktwirtschaft endgültig zu begraben. Meine Güte, wie „human“ doch diese Banken gegenüber einander sind. Mir kommen die Glückstränen … und ich krieg ein so richtig wohlig warmes Gefühl ums Herz.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , ,
Labels: Schweiz

Kommentar erfassen