Dienstag, 24. März 2009

Die Post misst anscheinend nicht mit gleichen Ellen

Die nächste Verschlechterung für den Privatkunden steht für den 1. April an. Ab diesem Datum kann ein Privatkunde ein Couvert, das zwischen zwei und fünf Zentimeter dick ist, nicht mehr als Brief verschicken. Eine solche Sendung gilt für den Privatkunden künftig als Paket – das Porto kostet vier Franken mehr. Für Geschäftskunden dagegen gilt diese Neuerung nicht: Der Brief bleibt für sie weiterhin ein Brief und wird nicht plötzlich zum Paket.

Quelle: Die Post will viele Briefkästen nur noch morgens leeren – News Wirtschaft: Unternehmen – tagesanzeiger.ch

Das wiederum kann ich jetzt wirklich nicht verstehen … Entweder gilt es für alle oder gar nicht!

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: ,
Labels: Schweiz, Wirtschaft

Kommentar erfassen