Mittwoch, 1. April 2009

parlament.ch läuft mit Microsoft-Müll

die flex-applikation mit diversen flash-basierten komponenten liess sich problemlos in die site parlament.ch integrieren. in diesem fall handelte es sich um eine sharepoint-basierte website,

Quelle: nothing blog from outer space : Neue Sitzordnung im National- und Ständerat

Es wurde ja bereits seit längerem von den Dächern gezwitschert, dass dieser Server unter handgefrickelter, äusserst performanter Software aus Redmond lief. Eh ja, logisch! Schliesslich mussten dutzende zwischengeschaltete Consultants ihre 200 Franken pro Stunde absahnen …

Ansonsten fände ich den „Pultlinachbar“-Browser von nothing durchaus angebracht – leider wird aber sowohl unter Nationalrat wie auch unter Ständerat nur das Get Flash-Icon angezeigt.

Mega-Fail! (Mac OS X 10.4.11, Safari 3.2, Shockwave Flash 9.0 r124)

Nachtrag: Mich stört übrigens das auf den Screenshots ersichtliche Checkbox-Label „Alle/Keine Fraktion/en“. Aus Usability-Sicht sollte hätte dieser Knopf (meiner Meinung nach) auf zwei Radio-Buttons aufgeteilt werden müssen: „Alle Fraktionen“ und „Keine Fraktionen“ …

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , ,
Labels: IT, Schweiz

Ein Kommentar Kommentare

Martin sagt:

Flash Player 10, Du Frosch! Das heisst, sie sind der Zeit voraus.. :)

Aber mal ehrlich: Hast Du Sharepoint mal ausprobiert oder ist das einfach dein übliches Microsoft-Bashing?

In Sachen Portal-Software ist meiner Meinung nach Sharepoint das Ausgereifteste, was in den letzten Jahren auf den Markt gekommen ist…

Und ja, ich arbeite damit…

Kommentar erfassen