Samstag, 6. Juni 2009

Dateien von der Versionierung durch SVN ausschliessen

Obwohl ich mich ja generell zu den Apple-Fanboys zähle, warte ich auf den Judgement Day für denjenigen Idioten, der a) anno dazumal die Resource Forks erfunden und denjenigen (wahrscheinlich anderen) Idioten, der b) die Resource Forks auch nach Mac OS X portiert hat.

Dieser Entscheid hat leider schwerwiegende Auswirkungen bis heute, ins Jahre des Herrn 2009. Wenn ich nämlich Verzeichnisse mit SVN versioniere, kämpfe ich regelmässig mit versteckten Dateien, die entweder .DS_Store oder ._<dateiname-einer-im-selben-ordner-liegenden-datei> zu kämpfen habe. Vor allem dann, wenn ich auf Samba-Shares arbeite.

Glücklicherweise hat SVN einen Mechanismus eingebaut, mit welchem solche Fragmente von der Versionierung ausgeschlossen werden können:

$ cd dir/
$ svn propset svn:ignore ".DS_Store" .

Quelle: Preparing a Rails Application for SVN

Verzeichnisse

Selbstverständlich funktioniert die Chose auch mit ganzen Ordnern. Wenn ich in einem unter Versionskontrolle stehenden Projekt ein Verzeichnis habe, dessen Inhalt nicht versioniert werden soll, hilft folgender, ähnlicher Befehl:

$ cd dir/
$ svn propset svn:ignore '*' nicht-zu-versionierendes-verzeichnis/

Quelle: How to … Make Subversion ignore files and folders

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , ,
Labels: Allgemein

Kommentar erfassen