Dienstag, 21. Juli 2009

Staatssozialismus – Feind der Freiheit!

„[…] Ein anderer Feind der Freiheit geht lautloser, aber direkter auf sein Ziel los: der Staatssozialismus, eine bizarre Allianz von Despotismus und Sozialismus, die die Kompetenzen der Regierung immer mehr erhöht, deren Handlungsspielraum erweitert, etwa auch dadurch, dass sie den Staat nicht nur mit der Armenfürsorge beauftragt, sondern überhaupt mit der Fürsorge für eine ganze Armee von Leuten, die nicht selber für sich sorgen können. Diese Armee, die der Staat auf Kosten der Arbeiter von ihren Sorgen befreit, besteht aus Nichtsnutzen und Faulpelzen. Die Regierung ihrerseits wird von dieser Armee, dem verdorbensten Teil der Bevölkerung, gestützt. Dieser Fortschritt ist im Begriffe, sich zu verwirklichen.“

Gonzague de Reynold, 1890, zitiert nach: Jost, „Die reaktionäre Avantgarde“, 1992, S. 84.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , , ,
Labels: Politik, Schweiz

4 Kommentare Kommentare

Andreas sagt:

Freiheit ist eben ein zeitloser Wert

CptEggman sagt:

Holy Shit Christ – Mario, wir sind gleicher Meinung! :D

eMeidi sagt:

@El Capitan: Ich möchte beifügen, dass ich de Reynolds Aussage nichts abgewinnen kann … Aber schön, dass es mehr als hundert Jahre später immer noch Leute gibt, die diesem konservativen Müll viel abgewinnen können …

CptEggman sagt:

Aaaaaaw!!! Und ich dachte schon, der grosse Moment sei gekommen. :(

Aber du hast schon Recht: auch 230 Jahre nach Adam Smith beschützen einige zynische und menschenverachtende Querulanten instinktiv ihre Geldkatze mit beiden Händen wenn die "Kompetenzen der Regierung immer mehr erhöht, deren Handlungsspielraum erweitert" werden.

Sorry!

Kommentar erfassen