Montag, 5. April 2010

Wenn man sich mit denyhosts.py selber aussperrt …

… ist es an der Zeit, in der Datei /etc/hosts.allow endlich folgenden Eintrag anzufügen:

...
sshd: 192.168.0.2
...

Wobei hier natürlich anstelle von 192.168.0.2 die IP-Adresse angegeben werden sollte, die der Client (also die Workstation, von welcher man sich per SSH auf den Server verbindet) trägt.

Via: Debian Linux Stop SSH User Hacking / Cracking Attacks with DenyHosts Software

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Linux

Kommentar erfassen