Donnerstag, 8. April 2010

Kritik an den Zersiedelungskritikern

Es gibt so viel Zersiedelung in der Schweizerischen Eidgenossenschaft, wie Geld dafür vorhanden ist. Anders herum: Man kann nicht gleichzeitig das Wachstum fördern und die Zersiedelung hindern.

Quelle: Wir sind alle Rüdisülis – News Leben: Gesellschaft – tagesanzeiger.ch

Ein äusserst lesenswerter Artikel, der für einmal nicht die Zersiedelung unseres Landes anklagt, sondern diejenigen, die sich — fadenscheinig, wie Architekturkritiker Benedikt Loderer zeigt — über diese Zersiedelung empören oder sie gar bekämpfen.

Wahrscheinlich hat er Recht: Wir können nicht gleichzeitig Suburbia anklagen und alle mit dieser Lebensweise und Wirtschaftsform verbundenen Vorzüge weiterhin bedenkenlos geniessen.

Einer der vielen Widersprüche unserer Zeit.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , , ,
Labels: Schweiz

Kommentar erfassen