Montag, 7. Juni 2010

Der Ausverkauf des griechischen Staates hat begonnen

The government will sell 49 percent of the state railroad, list ports and airports on the stock market, and privatize the country’s casinos, the Finance Ministry said after a cabinet meeting in Athens. The government will also sell minority stakes in water utilities serving Athens and Thessaloniki, sell 39 percent of the post office,

Quelle: Greece to Sell Assets to Help Pay Down Deficit – NYTimes.com

Die Frage, die sich bei solch irren Aktionen äusserst rasch stellt: Für was ist der Staat dann noch da? Und für was zahlen wir ihm Steuern, wenn die Privaten angeblich alles besser machen?

Ich bin der vollen Überzeugung, dass nationale, kantonale und kommunale Infrastrukturbauten auf Biegen und Brechen im Besitz des Volkes bleiben müssen und nicht privatisiert werden dürfen.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , ,
Labels: Politik

Kommentar erfassen