Dienstag, 21. September 2010

Facebook 2010 effizient nutzen

Nachfolgend einige Tipps vom Facebook-Power User, die einem den Umgang mit dem bisher ungeschlagenen sozialen Netzwerk im Web stark erleichtert:

RSS-Feeds

Als eifriger Leser und Abonnent von RSS-Feeds habe ich selbstverständlich keine Sekunde gezögert, auch die von Facebook angebotenen, auf mich personalisierten Feeds zu abonnieren. Es sind dies:

  • Mario Aeby’s Friends’ Facebook Status Updates
  • Mario Aeby’s Facebook Notifications

Wofür das Abo der Status-Updates? Nun, zwei Gründe: Einerseits möchte ich nicht immer Facebook in meinem Browser aufrufen, um die neuesten Status-Updates meiner Freunde zu entdecken. Andererseits möchte ich kein Status-Update meiner Freunde verpassen, gleichzeitig aber auch schon gelesene Status-Updates nicht mehr angezeigt erhalten.

Sehr oft kommt es vor, dass ich am Ende eines Tages nach Hause komme, NetNewsWire aufstarte und mich dank dieses RSS-Feeds durch die Status-Updates des Tages durchackere. Vielleicht haben einige meiner Facebook-Freunde bemerkt, dass ich — wenn ich Kommentare auf ihre Status-Updates abgebe — oftmals wenige Sekunden später auch auf Status-Updates von anderen Personen kommentiere, auch wenn sie dieses Status -Update vielleicht bereits am Morgen aufgeschaltet haben. Die Erklärung dafür ist simpel: Da ich die Status-Updates an einem Stück abarbeite, benötige ich im Tag vielleicht fünf zusammenhängende Minuten, um über die Aktivitäten all meiner Freunde auf dem Laufenden zu sein. In diesen fünf Minuten entstehen in der Regel auch die Mehrheit meiner Kommentare.

Leider versteckt Facebook den Direktlink auf den persönlichen Feed der Status-Updates seit einiger Zeit. Im Netz gibt es aber einige Artikel, die einem helfen, den RSS2-Link zusammenzubasteln. Die Linkbasis lautet http://www.facebook.com/feeds/friends_status.php?id={ID}&key={FRIENDS_KEY}&format=rss20, {ID} und {FRIENDS_KEY} muss man mit der Anleitung von herausfinden (offensichtlich ist es heute ungemein kompliziert, den {FRIENDS_KEY} zu eruieren). Jedenfalls funktioniert mein Link seit Monaten, wenn nicht gar seit Jahren ohne Probleme.

Nachtrag: Wie Kollege Dänu in seinem Kommentar zu diesem Artikel schreibt, ist unter View Facebook Friends Status Update Feed In Any Feed Reader ein anderer Weg aufgezeigt, der auch heute (Dezember 2010) weiterhin zum Ziel führt. Kurzfassung: Man suche den Link “My Friends’ Links”, kopiere die URL und ersetze share_friends_post.php mit friends_status.php. Tatsächlich hat dieser Blog-Autor einen (weiteren) Weg gefunden, wie man den {FRIENDS_KEY} herausfindet. Danke!

Die Notifications wiederum sind Spielerei und nicht zwingend nötig — ich lasse mir nämlich alle Kommentare und persönlich an mich adressierten Nachrichten auf mein privates Mailkonto weiterleiten. Dort habe ich einen Unterordner _FACEBOOK eingerichtet, in welchen die Nachrichten automatisch alle fünf Minuten hinverschoben werden. imapfilter sei dank! Der Beweggrund dahinter: Ich möchte soviele Informationen wie möglich aus Facebook rausholen, da ich der Bude bezüglich privater Daten nicht traue. Je mehr ich lokal abgelegt habe, desto sicherer ist es, dass ich auch in einigen Jahren noch auf die Aktivitäten zugreifen kann. Ich finde es trotzdem nett, die Notifications neben E-Mail auch noch über einen zweiten Kanal aufgelistet zu erhalten. Der Link auf den Notifications-Feed findet sich unter http://www.facebook.com/notifications.php.

Facebook-Chat

Wie grau die Welt doch war, als ich mit Adium nur ICQ- und MSN-Chats führen konnte. Kaum jemand meiner Kollegen benutzt diese beiden Urgesteine von Chatprotokollen noch, weshalb ich Gefahr lief, sozial zu verkümmern. Der “Pöbel” war nämlich schon lange weitergezogen (respektive hatten sich die veralteten IMs gar nicht mehr erst angetan) und chattete munter und fröhlich auf Facebook.

Erst vor wenigen Wochen entdeckte ich nun, dass das omnipotente soziale Netzwerk einen Jabber-kompatiblen Chat anbietet! (Die Entwickler der Plattform sind halt auch nur Geeks und werden wie ich den Web-Chat fürchterlich verabscheuen). Seither bin ich permanent auf Facebook online und für Chats zu haben. Unglaublich, wie viele neue, im Grunde aber altbekannte Chat-Partner ich so in Reichweite habe.

Die Konfiguration ist recht simpel und in der Facebook-Hilfe detailliert beschrieben. Wissen muss man eigentlich nur:

Jabber ID emeidi@chat.facebook.com
Password *****
Connect Server chat.facebook.com

Die Chat-Nachrichten können aber leider nicht verschlüsselt werden.

Der Vorteil dieser Lösung: Ich muss nicht den verschissenen Web-Chat von Facebook benutzen (und so konstant Facebook in einem Browser-Fenster geöffnet haben), sondern kann meinen altbekannten und bewährten IM-Client verwenden. Desweiteren werden alle Gespräche auf der Festplatte abgespeichert und können später problemlos durchsucht werden.

Weitere Pluspunkte: Alle Chatpartner sind von Anfang an mit ihrem realen Namen in der Liste aufgeführt und werden sogar gruppiert angezeigt, wenn man seine Kontakte in Gruppen wie Arbeit, Studium, Politik etc. eingeordnet hat.

Facebook-Chat wird über kurz oder lang ICQ, AIM, MSN, Yahoo! Messenger und wie sie alle heissen in die Wüste schicken — oder zumindest für einen spürbaren Einbruch im Chatverkehr sorgen.

Und ja, falls mir Mal langweilig werden würde: Es liesse sich sicher auch ein kleiner Bot programmieren, der die An- und Abmeldungen meiner Freunde akribisch festhalten würde und dieses Verhalten anschliessend statistisch auswerten könnte. Aber lassen wir das.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , , ,
Labels: IT, Web

2 Kommentare Kommentare

Dänu sagt:

Der FRIENDS_KEY} ist schwer zu eruieren, aber ist er nötig?
Ich bin dieser Anweisung gefolgt:
http://www.dhyra.com/2010/12/view-facebook-friends-status-update.html

Im von Facebook angebotenen “My Friend’s Link” feed muss man lediglich “share_friends_posts.php” durch “friends_status.php” ersetzen.

Ich bitte um Rückmeldung, ob diese Methoden zum gleichen Ergebnis (Friends’ Facebook Status Updates als RSS Feeds) führen. Ich bin ein Marketingfritze und kein IT-Spezialist ;-)

Dänu sagt:

Meine Methode funktioniert seit heute nicht mehr. Ich erhalte die Mitteilung. “This feed URL is no longer valid. Visit this page to find the new URL, if you have access: http://www.facebook.com/notifications.php?id=519552670

Es würde mich freuen, falls jemand eine funktionierende Methode postet.

Kommentar erfassen