Mittwoch, 8. Juni 2011

In your face, Swisscom, Orange und Sunrise

Als ich die Notizfetzen der WWDC 2011-Keynote über macosrumorslive.com zu Gesicht bekam, war mir umgehend klar, was die Ankündigung von iMessage bedeutet:

iMessage: Apple just declared war on Mobile Operators … and What’s App & other texting apps.

Und wie es für Apple zu erwarten war, ist iMessage wirklich der erhoffte SMS-Killer:

Fortunately, for the end user, the transition will be relatively transparent. iMessage has been integrated into the existing „Messages“ app. If you would like to text someone, iOS 5 automatically checks to see if they are eligible to receive iMessages rather than the more costly standard text message:

Quelle: Walkthrough of Apple’s iMessage in iOS 5 – Mac Rumors

Es war auch wirklich an der Zeit, dass im Zeitalter von 1 GB Flatrates diesen SMS-Wucher abstellt … Zu gerne hätte ich die Szenen in die Chefetagen von Swisscom Mobile, Orange und Sunrise beobachtet. Hier drohen Millionenverluste.

Apples iPhone, das trojanische Pferd, welches die Mobilfunkbetreiber zu dem degradiert, was sie immer hätten sein sollen: Exzellente Bereitsteller von „Datenpipes“. Nicht mehr, nicht weniger.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , , ,
Labels: Apple

Kommentar erfassen