Archiv Januar 2012

Mittwoch, 4. Januar 2012

Bindenentwicklung in einem sich industrialisierenden Staat

He first tried to get his wife and sisters to test his hand-crafted napkins, but they refused. He tried to get female medical students to wear them and fill out feedback sheets, but no woman wanted to talk to a man about such a taboo topic. His wife, thinking his project was all an excuse to meet younger women, left him.

Quelle: An Indian Inventor Disrupts The Period Industry | Co.Exist: World changing ideas and innovation

Tags:
Labels: Wirtschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 4. Januar 2012

Irak ist nicht Afghanistan

Peinlich, wenn man einen Billionen-Krieg führt und die Steuerzahler nicht mal unterscheiden können, in welche Weltregion ihre staatlichen Zwangsabgaben hinfliessen? Aber das amerikanische Bildungssystem hatte schon immer Probleme, im Fach Geographie Profis heranzubilden …

But the news arrived anyway. Lyndsee Mabe, another of Hickman’s close friends, was at the house and mentioned that a Marine from the nearby town of Ramseur had been killed in Afghanistan.

“Is that where David was?” Veronica asked.

“No,” Mabe said. “Iraq.”

“Oh,” Veronica said, stroking her son’s military ID tags. “I thought that was in Afghanistan.”

After nearly a decade of fighting two wars that sometimes appear indistinct to an increasingly disconnected American public, even those most deeply and directly affected by them can be confused by the far-off battles. But the grief always finds its way home.

Quelle: In Iraq, the last to fall: David Hickman, the 4,474th U.S. service member killed – The Washington Post

Tags: , , , ,
Labels: USA

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 4. Januar 2012

Die Fed im Dienste der Finanzelite

That is, all the feds’ horses and all the feds’ men are supposed to make sure that 1) stock holders don’t lose money…2) bankers don’t go broke…3) speculators don’t get wiped out…4) Top CEOs don’t lose their jobs…

Quelle: Have Yourself a Merry Economic Depression

Tags: , ,
Labels: USA, Wirtschaft

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 4. Januar 2012

Amazons Erfolgsgeheimnis

Amazon did not rise to power by inventing a new product or service. It came to power by systematically taking down an entire existing industry.

Quelle: Inside Amazon’s Playbook: How Bezos Built Today’s GE – Forbes

Tags: , , ,
Labels: Allgemein

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 4. Januar 2012

Lasst uns Portugal kaufen!

Over dinner one night in Sao Paulo, several Brazilian entrepreneurs were discussing setting up a company to buy Portugal. They argued that with Brazil’s booming economy and Portugal’s recent debt struggles (and the fact that many Portuguese were coming to Brazil looking for work, reversing a major historical trend) it was time for Brazil to get a little revenge on their former colonial masters.

Quelle: Building A Company In Brazil; An American Entrepreneur’s Perspective | TechCrunch

Tags: , , , ,
Labels: Allgemein

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 4. Januar 2012

Wenn man für die Arbeit lebt

Tatsachenbericht eines direkt Betroffenen über die Bombenanschläge in London:

The obvious thing to do was to go home, but the default was to go to work.

Quelle: The bomb that changed my life

Tags: , , , ,
Labels: Allgemein

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 4. Januar 2012

Nette Kosenamen für den Boss? Juristisch kein Problem

Den Boss einen “Wichser” zu nennen und die Geschäftsführung “Arschlöcher” muss laut dieser Entscheidung nicht zwangsläufig zur Kündigung führen – wenn man lange genug im Betrieb angestellt sei und die Umstände eine gewisse Erregung rechtfertigten.

Quelle: Arbeitnehmer: Gewisse Erregung

Abschwächen wirkt noch ein anderer Faktor:

Und schließlich müsse auch der “branchenübliche Umgangston” im Einzelhandelsgewerbe berücksichtigt werden.

Tags: ,
Labels: Arbeit

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 4. Januar 2012

Autos auch am Tag mit Licht

Mousseman ist und bleibt der Hardliner in der schweizerischen Blogger-Szene:

Gerade das Lichtobligatorium für PKW am hellichten Tag halte ich für einen patenten Schwachsinn. Wer ein Auto am Tag nicht sieht, ist blind.

Quelle: Neues Parlament, neues ‘Via Sicura’, gleicher Stuss

Tags: , ,
Labels: Schweiz

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 4. Januar 2012

Probleme mit dem Login in das Google-Konto unter iPhone

Kürzlich wollte ich unter m.google.com/sync neue Kalender zu iCal unter meinem iPhone hinzufügen (vgl. auch Mehrere Google Calendar mit Google Sync (Exchange / ActiveSync) auf dem iPhone anzeigen).

Bei jedem Login-Versuch in das Google-Konto erschien folgende Fehlermeldung:

Your browser’s cookie functionality is turned off. Please turn it on.

Obwohl ich als Informatiker eigentlich solchen Fehlermeldungen blind vertrauen sollte, vermutete ich das Problem fälschlicherweise bei Google. Erst als ich mich nach mehreren Tagen mit erfolglosen Login-Versuchen an die Suchmaschine wendete, wurde mir klar, dass unter Safari auf meinem iPhone tatsächlich Cookies deaktiviert waren.

Ich reaktivierte die Funktionalität folgendermassen:

  1. Settings
  2. Safari
  3. Privacy
  4. Accept Cookies: Always

Anschliessend klappte es auch wieder problemlos mit dem Login in meinen Google-Account.

Via: I can not access my google account on my iphone. I keep getting

Tags: , ,
Labels: Apple

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Dienstag, 3. Januar 2012

Steve Jobs Abschiedsfeier im Netz

Es musste 2012 werden, bis ich mir die gesamte Abschiedsfeier für den Anfangs Oktober 2011 verstorbenen Steve Jobs zu Gemüte führen konnte. Apple hat die Aufzeichnug der etwas mehr als einstündigen Gedenkfeier an ihren Gründer online gestellt:

A Celebration of Steve’s life. October 19, 2011

Die beste Rede hielt meiner Meinung nach Jobs langjähriger Weggefährte und Vertrauter Jonathan “Jony” Ive, gefolgt von Bill Campbell, einem der Verwaltungsräte der Obsthandelsbude.

Das beste Stück der musikalischen Unterhaltung war meiner Meinung nach Coldplays “Fix You”:

Zum ersten Mal konnte ich hinter die “Mauern” des Apple-Campus sehen, an welchem ich in den letzten 12 Monaten dutzende Male vorbeigefahren bin … hoffentlich lädt mich irgendwann einmal ein am Apple-Hauptsitz in Cupertino arbeitender Schweizer auf einen Kaffee in das Caffe Macs ein …

Tags: ,
Labels: Apple

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen