Freitag, 6. März 2015

Depression? Nein, Schwede!

Vor einigen Wochen habe ich zusammen mit Stephanie die in Schweden produzierte Fernsehserie Welcome to Sweden entdeckt, in welcher der US-Amerikaner Bruce Evans (gespielt von Greg Poehler, dem Bruder von Amy Poehler) mit seiner — selbstverständlich — blonden und gefühlten zwei Meter grossen Schwedin Emma Wiik (Josephine Bornebusch) von New York nach Schweden übersiedelt.

Die Serie empfinde ich als nette Unterhaltung, da man doch einige Parallelen mit der Übersiedlung von den USA in die Schweiz erkennen kann.

Die beste Konversation in der ersten Staffel war folgendes Gespräch zwischen Bruce und seiner künftigen Schwiegermutter Viveka Börjesson, einer Psychologin:

„Wait, do you think I’m depressed?“

„Well, aren’t you?“

„No. I just was … trying to act more Swedish. Trying to be more like them. Think like them, be like them …“

„Wow. Ok, I see. But sometimes it’s hard to tell the difference between depressed and Swedish …“

Quelle: Welcome to Sweden, S01E07 — „Homesick Lagom“, 08:08 bis 08:54

Schnitt

Das Video habe ich mir übrigens folgendermassen zurechtgeschnitten:

$ ffmpeg -i "Welcome to Sweden (2014) - S01E07 - Homesick Lagom.mp4" -ss 488 -t 47 -acodec copy -vcodec copy "homesick.mp4"

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , , , ,
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen