Archiv ‘Home Automation’

Mittwoch, 29. September 2021

Elgato Key Light Air wird von Control App unter iOS und macOS nicht mehr erkannt

Gestern fand die Elgato Control App unter iOS mein Elgato Key Light Air plötzlich nicht mehr im Netzwerk. Auch die nachträglich installierte Control App unter macOS Big Sur meldete kein Licht zur Steuerung.

Ich setzte das Licht mehrere Male zurück, und verband es mit Müh und Not wieder mit dem WLAN. Das alles half nichts.

Mysteriös: Mein DHCP-Server erteilte dem Licht eine statische IP, und ich konnte die Lampe von allen Geräten aus auch pingen. Doch die Control App sah die Lampe nicht; ich vermute, dass es ein Problem mit Apples Bonjour gab.

Einige Ansätze: UniFi AP-AC-PRO Not Crossing mDNS/Multicast/Broadcast between 2.4GHz and 5GHz Networks?, iTunes Remote Multicast / Bonjour 2.4/5GHz Radio Issue).

Das Schlimmste am Ganzen: Das Licht verfügt einzig über einen Ein- und Ausschalter. Das Licht selber kann man aber nur über die App steuern (Helligkeit, und Lichttemperatur).

Auch der Trick mit der manuellen Anpassung von Settings.xml (auch: Elgato Control Center Settings.xml) funktionierte nicht, weil sich unter macOS keine solche Datei findet. Immerhin fand ich das Einstellungsverzeichnis (~/Application Support/com.corsair.ControlCenter), und (jetzt erst beim Schreiben des Blog-Artikels) die Einstellungsdatei (~/Preferences/com.corsair.ControlCenter.plist)

Was genau das Problem verursacht hat, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Aber allenfalls hat ein mehrmaliger Reboot meiner UniFi-Access Points während der Debugging-Übung das Problem unbeabsichtigt gelöst.

Doch zu dem Zeitpunkt hatte ich mir auf Basis von Automating Elgato Key Lights From macOS Touch Bar bereits selbst geholfen. Folgende zwei Scripts lassen einen die Lampe einschalten und eigene Lichtwerte einstellen, sowie die Lampe ausschalten:

on.sh

#!/bin/bash

IP="1.2.3.4"

BRIGHTNESS="100" #max
TEMPERATURE="256" #max

if [ $# -gt 0 ]
then
    BRIGHTNESS="$1"
fi

if [ $# -gt 1 ]
then
    TEMPERATURE="$2"
fi

DATARAW="{\"lights\":[{\"brightness\":$BRIGHTNESS,\"temperature\":$TEMPERATURE,\"on\":1}],\"numberOfLights\":1}"

curl --location --request PUT "http://$IP:9123/elgato/lights" \
--header 'Content-Type: application/json' \
--data-raw "$DATARAW"
echo ""

exit 0

off.sh

#!/bin/bash

IP="1.2.3.4"

curl --location --request PUT "http://$IP:9123/elgato/lights" \
--header 'Content-Type: application/json' \
--data-raw '{"lights":[{"on":0}],"numberOfLights":1}'
echo ""

exit 0

Als nächstes würde es mich reizen, für den Geschäftslaptop diese Funktionalität auch gleich noch auf die Touchbar zu legen, wie im Artikel weiter unten beschrieben

Mittlerweile „sendet“ die Lampe (wieder) unter Bonjour. Discovery.app zeigt folgenden Eintrag an:

_elg._tcp. - 1 item
Elgato
elgato.local.
1.2.3.4:9123
[fe80::]:9123
mf=Elgato
dt=200
id=3C:6A:9D:00:00:00
md=Elgato Key Light Air 123456789
pv=1.0

Unter Linux mit installierten avahi-utils kann man vermutlich mit folgendem Befehl dieselbe Information extrahieren:

$ avahi-browse -a

Tags: , , , , , , , ,
Labels: Home Automation, IT

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Mittwoch, 29. September 2021

Danfoss-Ventil wieder an den Radiator anbringen

Der Umzugstermin naht in Riesenschritten. Zeit, die smarte Netatmo-Radiatorsteuerung rückzubauen.

Die Netatmo-Ventile kriegt man relativ einfach vom Radiator weg. Doch dann gibt es Probleme, die auf dem Estrich zwischengelagerten Danfoss-Ventile wieder anzubringen. Irgendwie wollen sie sich einfach nicht über das runde Metallelement schieben lassen. Ein im Ventil drinnen herausstehendes Metallstück verhindert dies.

Die Zeit tickt, ich höre, wie sich der Radiator mit Warmwasser füllt.

Nach viel Kopfzerbrechen und Tüfteln dann die Lösung: Man greift mit je einer Hand die beiden Enden des Ventils, und dreht sie voneinander weg (als ob man ein nasses Frotteetuch ausdrehen möchte). Der Metallstift verschwindet, und das Ventil lässt sich problemlos anbringen.

Man beachte jetzt nur noch, dass die Einkerbungen auf dem Metallstück des Radiators mit den Ausbuchtungen auf dem Ventil übereinstimmen.

Geschafft!

Tags: , ,
Labels: Home Automation

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen

Sonntag, 10. März 2019

Xiaomi Yeelight Lightstrip API für Dritt-Apps öffnen

Unsere Wohnung zählt insgesamt sechs Xiaomi Yeelight Lightstrips, die ich mir über AliExpress für je umgerechnet 25 CHF/Stück bestellt habe. Verglichen mit den „westlichen“ Angeboten wie bspw. dem Philips Hue Lightstrips+ Basispaket für 75 CHF ein Schnäppchen.

Natürlich gibt es zwei Nachteile: Die Dinger können nicht nativ in Apple Homekit integriert und damit gesteuert werden. Und man benötigt Adapterstecker, um die Netzteile mit chinesischen/amerikanischen Steckern in Schweizer Steckdosen zu betreiben. Tolerierbar (die Adapterstecker kriegt man ebenfalls für 50 Rappen/Stück auf AliExpress).

Kombiniert mit den Mi Jia Bewegungssensoren erhellen die LED-Streifen bei Bewegungen den Eingangsbereich (hinter der IKEA ELVARLI-Garderobe angebracht, damit die Wand schön angestrahlt wird), das Schlafzimmer, das Büro, das Badzimmer sowie das Reduit. Ein YeeLight ist hinter dem freistehenden, zweiten Kühlschrank in der Stube angebracht und wechselt seine Farben, wenn die Kühlschrank-Temperatur zu hoch ist (d.h. wenn jemand die Kühlschranktüre nicht sauber geschlossen hat). Das misst ein Mi Jia Temperatursensor im Kühlschrank.

Damit man die Streifen nicht nur über die Mi Jia respektive die Yeelight Smartphone-Apps steuern kann, sondern über eine API, muss man die LAN-Steuerung für jeden Lightstrip einzeln aktivieren:

  1. Yeelight App starten
  2. Gewünschten Lightstrip antippen
  3. Unten rechts den Eject-Button klicken
  4. Unten rechts LAN Control auswählen
  5. Den Schieberegler aktivieren
  6. Fertig

Quelle: Helping Yeti find your Yeelight: how to enable LAN control of your Yeelight devices

Ab sofort kann man die Lightstrips mit Drittsoftware steuern, oder sich mit Python-Modulen wie der YeeLight library etwas zusammenscripten.

Aktivierung in Bildern

image-8299

image-8300

image-8301

image-8302

Tags: , , , , , , ,
Labels: Home Automation

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen