Dienstag, 13. Februar 2007

Benzinverbrauch in D und den USA

Der Durchschnittsverbrauch von allen in 2004 verkauften PKW in den USA
war 29,1 mpg (8,1 l/100km). In 2005 war es 30,0 mpg (7,8 l/100km). Der Durchschnittliche PKW Verbrauch in Deutschland 2004 war 8,4 l/100km

Quelle: U.S. Fuel Efficiency Policies

Auf den ersten Blick ist man erstaunt – das hätte man den Amis nun wirklich nicht zugetraut!

Doch leider ist dieser Anhaltswert in der Klimadebatte nichtssagend: Schlussendlich zählt eben, wieviele Kilometer effektiv mit einem Fahrzeug gefahren wurden. Und wie hoch der Schadstoff- und CO2-Austoss dabei war.

Auch ist zu bedenken, dass es in den USA fast 300 Millionen Einwohner gibt, während in Deutschland 83 Millionen leben. Bezüglich der Fahrzeugdichte sieht es ähnlich aus: In Deutschland stehen über 44 Millionen Autos herum, in den USA dagegen 227 Millionen, wenn man Wikipedia in dieser Hinsicht trauen darf.

Distanzen in den USA

Hier einige Zitate von besagter Web-Site aus der Kommentar-Sektion, die mir nach meinem Besuch in Kalifornien sehr, sehr bekannt vorkommen (auch ich hatte zu Hause in der Schweiz absolut keine Ahnung von Distanzen und der absoluten Notwendigkeit eines Autos in den Staaten):

I wouldn’t be so sure they really realize how big America is.

I’ve read too many stories on the web of instances where Europeans looked at maps thinking they could hit the highlights in a short period of time.

[…] She was introduced to 2 fine German lads just about to hit the U.S. for a week. They planned to drive from Miami to Los Angeles. She didn’t say anything.

Americans don’t live in the inner city, and an hour commute to and from work, even a two hour commute, isn’t unusual.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Allgemein

Ein Kommentar Kommentare

Kommentar erfassen