Freitag, 22. August 2008

Wenn MySQL unter Mac OS X nicht automatisch startet

Ich habe seit längerem das offizielle MySQL 5.0.45 auf meinem MacBook (Intel mit Mac OS X 10.4.11) installiert. Alles wunderbar – doch bis zum heutigen Tage wurde MySQL bei einem (Re-)Boot nicht automatisch gestartet. Ich musste mich dann immer mühsam zum Preference Pane durchhangeln und dort auf „Start MySQL Server“ klicken (für einmal per GUI, nicht per CLI).

Heute habe ich mir nun zur Aufgabe gesetzt, dieses Problem zu beheben und kann folgenden Lösungsweg aufzeichnen:

  1. Download der neuesten MySQL-Version bei SWITCH: mysql-5.0.67-osx10.4-i686.dmg
  2. Mounten des Disk Images
  3. Doppelklick auf MySQLStartupItem.pkg
  4. # rm -rf /Library/PreferencePanes/MySQL.prefPane
  5. Download des Ersatzes von MySQL.prefPane-leopardfix.zip
  6. Installation des neuen Preference Panes mittels Doppelklick auf MySQL.prefPane

Seither läuft MySQL bei jedem (Neu-)Start.

Via: Bug-Report mit Erläuterungen zum Problem

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , ,
Labels: Allgemein

Kommentar erfassen