Donnerstag, 9. Februar 2006

Mein erstes MP3

I have a confession to make: the first MP3 that I ever downloaded from the Internet was „When Smokey Sings“ by ABC.

Quelle: Songbird makes Mozilla sing. Will it make the RIAA sing the blues?

Angestossen durch diese Offenbarung habe ich meine grauen Hirnzellen aktiviert und mir überlegt, was wohl mein erstes, aus dem Internet heruntergeladenes MP3 gewesen sei. Diese Frage stelle ich mir übrigens hälbjährlich und verschleudere immer wertvolle Minuten. Deshalb benutze ich nun einen Blog-Artikel, um die Suche künftig zu erleichtern – mittels Auslagern des Gehirninhaltes.

Als erstes kommt mir immer der Begriff train in den Sinn, obwohl ich weiss, dass dieser Begriff nur eine in meinem Hirn verknüpfte Eselsbrücke ist. Leider habe ich danach immer Probleme, auf den tatsächlichen Titel zu kommen. Als nächstes kommt mir dann immer trainspotting in den Sinn, was natürlich überhaupt nicht sein kann. Auch das Jahr ist in etwa umrissen: Spätes 1998.

Dank meinem iTunes-daapd-Server unter Debian habe ich heute nun einfach mal nach train gesucht. Gefunden wurden 24 Songs, aber nicht der Gesuchte. Der ist nämlich bei einem der unzähligen Festplattencrashs in das Datennirvana verschwunden. Doch ein gefundener Song gab den entscheidenden Hinweis: trainstation von vespa 63.

Lovestation

So heisst der Künstler. Mittels dem Archiv der offiziellen Hitparade resp. deren Suchfunktion habe ich den Song auch tatsächlich gefunden:

Lovestation – Teardrops

Quelle: Suche.
Cover & Single-Infos: Lovestation – Teardrops

Und auch mit dem Datum lag ich nahe dran: Ersteintritt Oktober 1998. Yippiiie!

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Labels: Linux

Kommentar erfassen