Sonntag, 22. Februar 2009

Mail.app optimieren

Als ich vor einigen Tagen von meiner Indien-Reise zurückkehrte, stiess ich mit Mail.app 2.1.3 auf ein nerviges Problem: In einem IMAP-Unterordner hatte sich aus einem unerklärlichen Grund Subject und Body verschoben – das ausgewählte Mail zeigte den Body des vorangegangenen an.

Bei der Suche nach einer Lösung stiess ich auf den Blog-Artikel Optimizing Mail.app index, welchen ich auch ausführte. Leider löste dies mein Problem aber nicht.

Dennoch gut zu wissen, dass Mail.app eine SQLite-Datenbank verwendet und man diese – im Notfall! – optimieren lassen kann.

Ich sträube mich aber vehement dagegen, solche Aktionen zum Usus zu machen. Zu sehr erinnert mich solcher Firlefanz (zusammen mit den fälschlicherweise geheiligten Repair Permissions) an die tausenden TuneUp-Utilities, die für Microsoft Windows existieren. Statt Windows zu entschlacken und schneller zu machen füllen solche kommerziellen Tools oftmals nur die Taschen der Entwickler.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: ,
Labels: Allgemein

Kommentar erfassen