Sonntag, 5. Juni 2011

ffmpeg will AVI-Video nicht mehr nach MP4 konvertieren

Nachfolgender Befehl tat während vieler Monate genau das, was er tun sollte: Eine AVI-Videodatei (mit mencoder aus JPEG-Bildern zusammengesetzt; hier $1) in eine MP4-Datei (hier: $2) umzuwandeln, damit diese auch auf einem iPhone betrachtet werden kann.

Doch seit Neuestem nun dies:

$ ffmpeg -flags +loop -y -i "$1" -b 200000 -s 320x240 -vcodec libxvid -an -f mp4 "$2"
...
[libxvid @ 0x97f1ab0] Invalid pixel aspect ratio 1701/1504

Nach einem hilfreichen Hinweis in einem Online-Forum dann die Lösung: Abkehr von libxvid, neu setze ich voll auf MPEG4:

$ ffmpeg -flags +loop -y -i "$1" -b 200000 -s 320x240 -vcodec mpeg4 -an -f mp4 "$2"
...
Input #0, avi, from '$1':
  Metadata:
    encoder         : MEncoder 1.0rc4-4.4.5
  Duration: 00:00:04.60, start: 0.000000, bitrate: 1898 kb/s
    Stream #0.0: Video: mpeg4, yuv420p, 567x376 [PAR 1:1 DAR 567:376], 20 tbr, 20 tbn, 20 tbc
[buffer @ 0x968fef0] w:567 h:376 pixfmt:yuv420p
[scale @ 0x96dd580] w:567 h:376 fmt:yuv420p -> w:320 h:240 fmt:yuv420p flags:0xa0000004
Output #0, mp4, to '$2':
  Metadata:
    encoder         : Lavf52.87.1
    Stream #0.0: Video: mpeg4, yuv420p, 320x240 [PAR 95:84 DAR 95:63], q=2-31, 200 kb/s, 20 tbn, 20 tbc
Stream mapping:
  Stream #0.0 -> #0.0
Press [q] to stop encoding
frame=   92 fps=  0 q=12.4 Lsize=     225kB time=4.60 bitrate= 400.5kbits/s    
video:223kB audio:0kB global headers:0kB muxing overhead 0.666259%

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: ,
Labels: Linux

Kommentar erfassen