Archiv 13. Mai 2005

Freitag, 13. Mai 2005

Typische Vorurteile gegenüber Apple

Das Heise-Forum ist mittlerweile zum Alleinunterhalter verkommen, wenn sich ein Beitrag wieder mal dem Underdog Apple widmet. Es lohnt sich dann ohne weiteres, ein Bier aufzuploppen und eine Tüte Popcorn in die Mikrowelle zu schmeissen – Spassfaktor ist enorm. Die Flame-Wars beginnen normalerweise kurz nachdem die Trolle aus dem Kindergarten zurück sind (Mittagszeit und nach 4 Uhr).

Gerade erst hat wieder ein Thema die Gemüter bewegt: iTunes Music Store jetzt auch für Schweizer zugänglich.

Ein Post war vorausschauend und wollte den Trollen gekonnt den Wind aus den Segeln nehmen, indem die ewige und uralte Leier aller Mac-Vorurteile einmal von Mac-Usern und sonstigen affinen Leuten zusammengestellt wurde:

  • Der kann kein Ogg.
  • Wenn ich den Computer verkaufe sind alle meine Songs weg.
  • Ich höre besser als 128 kb/s AAC. Schließlich ist mein Schwanz auch länger als ein Feuerwehrschlauch.
  • Ich lade meine Songs aus Russland. Dort sind auch die Huren prima billig.
  • Ich kann die Songs dann nicht im Auto hören.
  • Die Songs sind ohnehin alle total beschissen und von gehypten Tanzgören. Deshalb lade ich sie mir auch massenweise im P2P herunter.
  • Warum kaufen, gibts doch bei edonkey, emule etc. für lau.
  • Ich will kein DRM auf meinen selbstgerippten mp3s
  • iTunes geht nur mit einer Maustaste
  • Der iPod kann kein MP3 abspielen, sondern nur diese DRM-Kacke!
  • iTunes laeuft nicht unter linux
  • iTunes läuft auch nicht unter Forth.
  • Apple User sind schwul
  • Apple ist inkompatibel
  • Apple hat ein Monopol auf Apple
  • Apple ist wie Microsoft, nur anders, aber sonst ist alles gleich.
  • Beim iPod kann man den Akku nicht wechseln
  • Für OS X gibt es nur wegen der geringen Verbreitung keine Viren und Würmer.
  • Für Apple gibt es doch keine Software!
  • Die sind seit 20 Jahren Pleite, oder zumindest kurz davor

Nett nicht? In Zukunft sollten die Trolle einfach ein Copy/Paste machen, so ersparen sie sich eine grosse und anstrengende Tipparbeit, und wir können unserer Filter dementsprechend einstellen.

Tags:
Labels: Allgemein

18 Kommentare | neuen Kommentar verfassen