Montag, 1. August 2016

Automatische Alarmierung bei Verkaufsstart eines Apple-Geräts

Als Apple im Frühjahr 2016 das iPhone SE vorstellte, war für mich klar, dass ich mich (endlich) so rasch als möglich von meinem in die Jahre gekommenen iPhone 5s trennen würde.

Das Datum des Verkaufsstarts in der Schweiz war bald nach Apples Ankündigung bekannt (der 29. März 2016), doch wann genau das Gerät über den Apple Online Store bestellbar sein sollte war mir nicht klar (mittlerweile weiss ich es: 9 Uhr morgens, Schweizer Zeit).

Kurzerhand richtete ich mir am Tag vor dem angekündigten Verkaufsstart deshalb auf Pingdom einen Check auf die Produkteseite im Apple Store ein. Pingdom ist ein Dienst, der die Verfügbarkeit einer Web-Site alle 5 Minuten prüft und verfügt als „Bonus“ die Möglichkeit, nach einem String in der HTML-Antwort des Web-Servers zu suchen.

Im vorliegenden Fall machte ich mir die Möglichkeit eines „Transaction Checks“ zu Nutze, mit welchem man konkret definieren kann, welches DOM-Element welchen Text beinhalten sollte.

Ich erfasste die Parameter und konfigurierte, dass mich Pingdom alarmieren sollte, wenn der Text

Derzeit nicht verfügbar

nicht mehr auf der Seite iPhone SE 64 GB Silber angezeigt würde (was ich als Indiz wertete, dass die Bestellfunktion nun aktiviert war).

Der Check sah in der Pingdom-Oberfläche folgendermassen aus:

Pingdom Apple iPhone SE
image-6813

Als DOM-Element machte ich li.as-purchaseinfo-dudeinfo-deliverymsg aus.

Fertig! Und tatsächlich, kurz nach 9 Uhr morgens am 30. März 2016 erhielt ich den Alarm direkt auf mein Smartphone.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , ,
Labels: Apple

Kommentar erfassen