Posts Tagged ‘Jellypipe’

Samstag, 8. Mai 2021

Objektdimensionen in einer STL-Datei anpassen

Stephanie hat während meines Spitalaufenthaltes den bei Gaffuri 3D-gedruckten Halter für unsere Philips Sonicare Diamondclean Zahnbürstenköpfe im Geschirrspüler gewaschen.

Die Hitze und das Wasser haben diesem Stück nicht gut getan (es hat sich verzogen/gewellt), weshalb ich diese Woche ein neues Stück bestellt habe.

Das grösste Problem ist, dass das Objekt in der STL-Datei nicht metrische Dimensionen folgt, sondern auf imperialen Einheiten (also Inches etc.) basiert. Ein Kommentator hat dies auf Thingiverse auch erkannt:

In Cura, when I load the STL the file have these dimensions : 3.5 x 3.5 x 1.8 mm

The correct dimensions are:
Metric: X: 88.9mm Y: 88.9mm Z: 44.45mm
Imperial: X: 3.5″ Y: 3.5″ Z: 1.75″

Quelle: harkor, September 15, 2017

Wie ich gelernt habe, enthält die STL-Datei keine Angabe der verwendeten Metrik, was für mich als Laien absolut nicht nachvollziehbar ist — Baupläne ohne Massstäbe? Wo gibt’s denn das? Und die meisten Software da draussen gehen deshalb davon aus, dass STL-Dateien im metrischen Format daherkommen.

Doch wie skaliere ich das Objekt nun um 2540 Prozent? (1 Zentimeter = 2.54 Inches). Hierzu fand ich Autodesks TinkerCAD STL, eine kostenlose, web-basierte Software zum Bearbeiten von STL-Dateien. Und im Forums-Post Scaling by percentage stand auch gleich die Anleitung, wie ich das Objekt gesamthaft auf die gewünschten 8.9 Zentimeter aufblase.

Beim Hochladen der STL-Datei auf Gaffuris Jellypipe kann man zum Glück vor der Auftragsübermittlung überprüfen, dass die Dimensionen nun korrekt sind:

image-10230

Tags: , , , , , , , ,
Labels: Shopping

Keine Kommentare | neuen Kommentar verfassen