Dienstag, 11. Juli 2006

75 Jahre SRG – Filmschau

Man kann sich über die Linksfreundlichkeit der SRG streiten, über die hohen Gebühren, die immer kommerzieller werdenden Sendungen, die Absetzung der Sendung Lüthi & Blanc durch die umstrittene Direktorin Ingrid Deltenre – doch trotz aller Kritik: Welcher Privatsender würde diesen Aufwand auf sich nehmen, um unzählige Bild- und Tonbeiträge aus den letzten 75 Jahren zu digitalisieren, aufzubereiten und der Öffentlichkeit gratis über das Internet bereitzustellen? Gerade Historiker und Medienwissenschaftler sollten eine helle Freude an den Zeitdokumenten haben. Es schadet aber kaum, auch ohne einen solchen Background in die Ton- und Filmstube hineinzuschauen.

Saisonniers

Die italienische Immigration

Das waren zum Beispiel Zeiten, als den italienischen Gastarbeiter noch der Ruf anhaftete, der ab den 90ern dann nahtlos auf die Einwanderer aus Balkan-Staaten (und ferneren Ländern) übertragen wurde. Gigolos, darauf aus, anständigen Schweizer Mädchen die Höschen auszuziehen (als ob die jungen Fräuleins angezogen durch das ungeschriebene Verbot der sowie die Andersartigkeit nicht auch das ihre zur „Völkerverständigung“ beigetragen hätten …). Oder diese immer den Raufhandel suchenden Halbstarken …

„Die passten sich eben noch an!“ könnte einem am Stammtisch zu Ohren kommen, wobei ich doch eher denke, dass auch die Generation meiner Eltern und Grosseltern einen Einstellungswandel durchmachte und vielleicht gar etwas toleranter wurde. Integration war und ist eben nie ein einseitiger Prozess. Positive Eigenschaften wie Heissblütigkeit, Tanzqualitäten und stilsicheres Auftreten (Gel & Kleidung) haben wir aber leider bis heute nicht in der nötigen Perfektion übernommen … Eigentlich Schade, solche Chancen nicht auszunutzen. Andererseits: Pizza & Pasta sowie die mediterrane Küche im Allgemeinen haben immerhin Einzug in unsere Küchen gehalten, was aber weniger auf die Toleranz mit den Saisonniers (die dann schlussendlich doch etwas länger blieben als geplant) als auf eine allgemeine Globalisierung der Küche zurückzuführen ist.

Andere Themen sind nicht weniger interessant, beispielsweise:

Dank: Kollege Liechti

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen