Samstag, 27. Mai 2006

SVP Stadt Zürich bald pleite?

Die SVP der Stadt Zürich ist in akuter Geldnot: Bei denWahlen sind ihr die Finanzen aus dem Ruder gelaufen, sie steht mit 60’000 Franken in der Kreide.

Pikant: Die SVP verstiess dabei ausgerechnet gegen ihr eigenes Credo, stets nur so viel auszugeben, wie man einnimmt.

Quelle: Stadtzürcher SVP: Loch in Kasse

Es kann sich nur noch um Stunden handeln, bis der Ruf nach staatlicher Unterstützung laut wird … Und wer ist schuld daran? Die linke Presse, insbes. Ringier und Frank A. Meyer! Kriminelle Albaner, schwarzafrikanische Drogendealer. Das Bundesgericht, dass Entscheide des Souveräns missachtet. Die EU! Scheininvalide, Sozialschmarotzer, Fürsorge-Abhängige, Arbeitslose. Lügende Bundesräte. (Zum Glück habe gerade gestern noch die Schweizerzeit inhaltlich analysiert, um mir einen aktuellen Überblick über das Übel dieser Welt zu verschaffen).

Labels: Politik

Kommentar erfassen