Sonntag, 3. November 2013

(Aus dem Archiv) phpMyAdmin-dumps downloaded through Safari

Der vorliegende Artikel habe ich ursprünglich irgendwann einmal ab 2002 auf meinem damaligen Linux-Entwicklungsserver im Web publiziert. Da ich das bloggen erst 2005 entdeckt habe, waren die Tipps in einer grossen HTML-Seite untergebracht. Anlässlich einer Aufräumaktion auf dem Server habe ich mich entschieden, die „Perlen“ über meine heutige Kommunikationsplattform ins Web zu posaunen. Seitdem ich die Artikel verfasst habe, sind viele Tage ins Land gegangen — ob der Artikel noch Gültigkeit hat, entscheidet der geneigte Leser selber.

ACHTUNG: Dem Artikel liegt wahrscheinlich Safari 1.x zu Grunde. Mittlerweile sind der Internet Explorer und der Firefox geschlagen und WebKit ist die dominante Plattform für’s Web-Browsing. Der hier erwähnte „Fehler“ ist längst behoben.

Somehow, the dump get’s fucked up because of the line endings. They’re all converted to \r. If you’re trying to restore the dump on a linux machine, nothing works. If you use the following command, everything should be fine:

tr '\015' '\012' < dump-mac.sql > dump-linux.sql

The other way ‚round … Converting linux- to mac-files:

tr '\012' '\015' < unix-format-file > mac-friendly-file

After you’ve treated your dumps, insert’em into your database:

mysql --user=user --password=password database < dump-linux.sql

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , ,
Labels: Apple

Kommentar erfassen