Mittwoch, 18. Dezember 2013

Den Netatmo PHP API-Client mit weniger strikten SSL-Anforderungen patchen

Vor einigen Tagen hörte mein Raspberry Pi-Dashboard auf, die Werte meiner Netatmo NWS01 Wetterstation für Apple iPhone und Android anzuzeigen.

Auf meinem lokalen Mac funktionierte das Dashboard hingegen problemlos; d.h. ich konnte mittels dem Netatmo PHP API-Client die JSON-Datei mit den aktuellen Messwerten wie Temperatur, Luftdruck und -feuchtigkeit abrufen.

Die genaue Ursache hinter dem Problem kenne ich bis heute nicht, doch ich vermute mit dem jetzigen Wissensstand, dass die Cyon-Ingenieure an der Konfiguration ihrer Server herumgewerkelt haben und dabei unter anderem das Root-Zertifikat entfernt haben, welches der Netatmo API-Client zur HTTPS-verschlüsselten Kommunikation mit den Netatmo-Servern verwendet.

Nachdem ich nämlich die Exception mittels vardump() genauer betrachtete, welche NACurlErrorType zurücklieferte, war der Fall schnell sonnenklar:

...
[message:protected] => SSL peer certificate or SSH remote key was not OK
...

Nun … gut! Was macht man da? Ich habe die Datei NAApiClient.php gepatcht, indem ich cURL mit der auf false gesetzten Option CURLOPT_SSL_VERIFYHOST sage, unverifizierte SSL-Zertifikate kommentarlos zu akzeptieren:

...
        else 
        {
            $opts[CURLOPT_HTTPHEADER] = array('Expect:');
        }
        
        $opts[CURLOPT_SSL_VERIFYHOST] = false;
        
        curl_setopt_array($ch, $opts);
...

Bei einer API wie Netatmo ist diese manuell herbeigeführte Schwachstelle zu verantworten. Ginge es um Mailverkehr oder Online-Banking, würde ich eine solche Option definitiv nicht aktivieren.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , , , , , ,
Labels: Programmierung

Kommentar erfassen