Samstag, 8. Oktober 2016

Der neueste Furz der Zürcher Öko-Päpste

Ich, soeben auf Facebook:

Und jetzt karren die Zürcher Restaurations-Öko-Päpste anstelle Wasserflaschen halt einfach Kohlensäure-Flaschen quer durch die Schweiz, brauchen Atomstrom zur Kühlung und verwenden wohl auch eine in China produzierte und über die Weltmeere geschipperte „Wasseraufbereitungsmaschine“ (graue Energie, irgendjemand?).

Und natürlich fliegen die WFW-NGO-Lölis mindestens zwei Mal im Jahr mit dem Flieger nach Afrika, um den Fortschritt ihres Feigenblatt-Projektes zu begutachten. Flick fort.

Kritik auf den Artikel: Zürcher Wirte verbannen Marken-Mineralwasser

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , ,
Labels: Schweiz

Kommentar erfassen