Samstag, 9. November 2019

sed unter macOS an Hand von duplicity

Momentan gleise ich gerade die Migration von tarsnap mit Amazon S3 zu duplicity mit Backblaze B2 auf. Hauptgrund: Die verhältnismässig hohen Kosten.

Da MacPorts nur die veraltete duplicity-Version 0.7.17 liefert, welche mit folgender Fehlermeldung den Upload der Backup-Chunks verweigert …

Attempt 1 failed. AttributeError: B2ProgressListener instance has no attribute '__exit__'
Attempt 2 failed. AttributeError: B2ProgressListener instance has no attribute '__exit__'
Attempt 3 failed. AttributeError: B2ProgressListener instance has no attribute '__exit__'
Attempt 4 failed. AttributeError: B2ProgressListener instance has no attribute '__exit__'
Giving up after 5 attempts. AttributeError: B2ProgressListener instance has no attribute '__exit__'

… habe ich mir ein Script geschrieben, welches Version 0.7.19 herunterlädt, kompiliert und in meinem Heimverzeichnis installiert.

Diese Version wiederum hat aber leider das Problem, dass die shebang-Zeile in ~/Library/Python/2.7/bin/duplicity folgendermassen lautet:

#!/usr/bin/env python2
...

Meine MacPorts-Installation kennt kein Executable mit dem Namen python2 und duplicity stirbt deshalb mit folgender Fehlermeldung:

env: python2: No such file or directory

Mein Installationsscript passt das duplicity-Script nun mit sed, dem Stream Editor, an. Da mit macOS das BSD sed mitkommt und nicht das GNU sed, muss man für ein Inline-Replacement folgendermassen vorgehen, damit es klappt:

sed -i "" 's/env python2$/env python2.7/g' /Users/user/Library/Python/2.7/bin/duplicity

Die leeren Quotes nach -i müssen zwingend angegeben werden, ansonsten erscheint die nachfolgende Fehlermeldung (vgl. Sed: ’sed: 1: invalid command code R‘ on Mac OS X).

sed: 1: invalid command code m

Wer mehr über die Unterschiede in den verschiedenen seds erfahren will, liest sich folgenden Artikel durch BSD/macOS Sed vs. GNU Sed vs. the POSIX Sed specification.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , , , , , , ,
Labels: Apple, Linux

Kommentar erfassen