Dienstag, 13. November 2007

Partyguide Konto-Reaktivierung: Einmal 500 Stutz bitte

die wiederherstellung eines definitiv gelöschten accounts würde rund 500.- kosten. wenn du diese kosten übernimmst, kannst du anschließend eine übertragung der premium oder basic credits selber vornehmen. eine andere möglichkeit gibt es leider nicht.

gemäss AGB können wir dir das geld leider auch nicht rückerstatten.

Quelle: Mail von Steven B. an T. vom 12. September 2007

T. hatte den Fehler gemacht, im August seinen Partyguide-Account zu löschen, obwohl er wenige Tage zuvor für eine stattliche Summe auf einen Premium-Account gewechselt hatte (T.s kurzsichtiges Denken verwundert ein wenig – aber egal).

Selbstverständlich verstehe ich die Leute hinter Partyguide, wenn sie nicht täglich dutzende gelöschte Accounts reaktivieren möchten, weil es sich die Teenies im Wechselbad hormoneller Schübe anders überlegt haben. Da aber T. – nicht wie viele andere Benutzer – vorgängig zur Löschung Geld an Partyguide überwiesen hatte, hätte man wohl etwas kulanter mit der Bitte umgehen sollen.

Zwei mögliche Erklärungsversuche:

  • Das Wiederherstellen von einzelnen Datensätzen aus dem Datenbank-Backup gestaltet sich als äusserst schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Dies ist dann der Fall, wenn bei der Löschung eines Accounts alle Spuren des Benutzers aus der Datenbank verschwinden, was aus datenschutzrechtlichen Gründen wohl die einzig richtige Vorgehensweise ist.
  • Die Argonauten waren schlicht zu faul, ihr „Füdle“ zu lüpfen und setzten den Betrag Handgelenk-mal-Pi derart hoch, dass kein rationaler Mensch („Homo oeconomicus“) jemals die Reaktivierung seines Premium-Accounts fordern würde.

Auch T.s Vorschlag, die nachprüfbar gekauften Premium-Features (eine Buchhaltung sollte es auch bei Partyguide geben) auf neu zu erstellendes Konto zu übertragen, wurde abgelehnt.

PS: Peter Vogel, Steven B. – macht ihr die Support-Arbeit für Jason eigentlich gegen Entgelt?

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Allgemein

Kommentar erfassen