Freitag, 16. November 2007

Streiks wohin das Auge reicht

2007 wird wohl als Streikjahr in die Geschichte eingehen:

  • Lokführer in Deutschland
  • Lokführer in Frankreich
  • Mönche in Burma
  • Regierungskritiker in Georgien
  • Opposition in Pakistan

Zu guter Letzt hat nun auch noch die WGA („Writers Guild of America“ – die Gewerkschaft der hollywoodschen Drehbuchautoren) den Schreibstift hingelegt und sorgt dafür, dass der Stoff für all die von uns so geliebten TV-Shows auszutrocknen droht:

Mir persönlich gefallen Streiks. Ob der Generalstreik 1918 oder die Pace-Demonstrationen 2003 in vielen grösseren europäischen Städten – sie sind ein friedliches Zeichen, die Macht der Massen gegen die Eliten.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Allgemein

Kommentar erfassen