Dienstag, 23. Dezember 2008

Seitenumbruch in der Druckversion von Safari

Heute habe ich mir an Safari 3.2 die Zähne ausgebissen: Der Browser wollte partout keinen Seitenumbruch vor einem div drucken, obwohl ich diesem den CSS-Stil page-break-before:always; zugewiesen hatte.

Safari unterstützt dieses CSS-Attribut eigentlich seit Version 1.2. Doch was zum Teufel? … Unter Firefox wurde der Seitenumbruch vor dem Element tadellos gedruckt und div ist auch wie von W3C gefordert ein Block-Element, weshalb es sich hier offensichtlich um ein Browser-Problem handeln musste.

Nach einigem Pröbeln realisierte ich dann, dass das Eltern-div im CSS, welches für die Druckausgabe verwendet wurde (media="print" für Kenner), gefloated war. Nachdem ich diese Eigenschaft entfernte, wurde der Seitenumbruch problemlos gedruckt.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , ,
Labels: Allgemein

Ein Kommentar Kommentare

M. Wald sagt:

Danke, dein Beitrag hat mir den Morgen gerettet! :-)

Kommentar erfassen