Samstag, 30. Juli 2005

Apple DVR-106D Firmware Upgrade

Andauernde Treiber-Updates gehören seit meinem Wechsel auf die Apple Macintosh-Plattform ja eigentlich der Vergangenheit an …

Andererseits: Gerade erst gestern hatte ich – leider erfolglos – mit der Wintel-Kiste meiner Schwester zu kämpfen, die in World of Warcraft immer dann abstürzte (die Kiste, nicht meine Schwester!), wenn sich unzählige dieser komischen Kreaturen auf dem Bildschirm tummelten – Grafiktreiber upgedated, Windows upgedated, Chipsatz-Treiber upgedated. Hat aber nichts gebracht. Ich war mit meinem Latein am Ende, ihr Freund aber anscheinend noch nicht. Er hat die Kiste zum Laufen gebracht, indem er nicht die von Microsoft für Windows zertifizierten ATI Catalyst-Treiber installierte, sondern wohl einfach die brandneuesten (das nächste Mal scrolle ich auch noch ein wenig weiter nach unten). Jetzt klappt’s auch wieder mit Massenaufläufen.

Item. Obwohl ich von besagten Updates verschont bin, ist es für DVD-Rs ungleich anders. Das Problem liegt hier an den sog. Firmwares der Geräte. Als ich den Computer im März 2004 erstanden habe, war dieses wohl noch mehr oder weniger aktuell. Doch mittlerweile sind 1 1/2 Jahre vergangen. Das Laufwerk funktioniert tadellos, nebenbei bemerkt. Doch mit einem veralteten Firmware läuft man zwangsläufig immer mehr auf grössere Probleme zu, weil immer neuere, noch schneller zu brennende Rohlinge (8x, 16x) auf den Markt kommen. Diese hat mein

PIONEER DVD-RW DVR-106D

nun halt einfach nicht in seiner Datenbank gespeichert. Fehlen solche Rohlinge, weiss der Brenner nicht, mit welcher Brennstrategie und welchen -parameter die heiklen DVD-Rohlinge brennen soll. Im schlimmsten Falle wird mir gar verweigert, die DVD zu brennen.

Dank dem Firmware-Upgrade, dessen Link darauf ich heute zufälligerweise auf Xlr8yourmac.com gefunden habe, konnte ich das Firmware nun auf die neueste, von Apple „verbaute“ Version upgraden: A612.

Als Schmankerl habe ich auch noch gerade die RPC-1-Version gewählt, die meinen Brenner DVDs aller Regional-Codes abspielen lässt. Kann ich jetzt von der Filmindustrie verklagt werden?

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen