Mittwoch, 21. Februar 2007

Hat Dell Gehör?

Wohl für Verhältnisse in der Blogosphäre reichlich spät beblogge nun auch noch ich Dells IdeaStorm:

Ähnlich der Web 2.0-Site Digg.com können sich hier tatsächliche oder potentielle Dell-Kunden wie auch belustigte Apple-User (wie ich) so richtig austoben. Dell will nämlich von der Web-Community erfahren, was die Leute an den Produkten des Herstellers ändern würden.

Meine persönlichen Top Five

  1. NO EXTRA SOFTWARE OPTION (O-Ton: „No AOL software, no earthlink software, no google software – just a clean, original OS.“)
  2. Organize the sales pages by need, not product line
  3. linux laptop (O-Ton: „Make it idiot proof like a Mac.“)
  4. Pre-Installed Linux | Ubuntu | Fedora | OpenSUSE | Multi-Boot
  5. Pre-Installed OpenOffice | alternative to MS Works & MS Office

Ferner …

… fände ich zudem die Einführung vernünftiger Versandkosten sehr löblich.

Craplets?

Rein nebenbei habe ich einen neuen Begriff gelernt: Craplet. Damit bezeichnet man die den Kisten von Dell und allen anderen grossen Herstellern beiliegenden und vorinstallierten Sch***-Programme, die beim ersten Aufstarten mit allerlei Popup-Meldungen zu Registration und Aktivierung wie auch mit ungezählten Icons neben der Uhr auf sich aufmerksam machen.

Wenn ich in Zukunft jemandem erklären müsste, was der Unterschied zwischen Macs und Wintel-Kisten ist – ich würde wohl auf diese „Features“ verweisen. Der erste Start eines Macs gestaltet sich so friedlich und ruhig, wie er auch Zeit seiner Benutzung sein wird … Oder hat dort schon jemals jemand Craplets entdeckt? Ich jedenfalls nicht.

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags:
Labels: Uncategorized

Kommentar erfassen