Sonntag, 4. März 2012

Geburtstage von Apple AddressBook nach iCal übertragen

Damit man die gesammelten Geburtstage seiner Mitmenschen immer im Kopf behält, empfehle ich jedem Mac-Anwender die nützliche Apple Automator-Action iCalBirthdays.

Mit dieser Action ist es möglich, für alle im Apple Adressbuch enthaltenen Kontakte mit Geburtsdatum einen Alarm in iCal zu erstellen. Führt man die Automator-Action quartalsweise (oder häufiger) durch — je nachdem, wie oft neue Geburtsdaten ins Adressbuch aufgenommen werden — hat man so immer einen aktuellen Kalender und somit auch eine Erinnerungsmeldung, damit man Bekannten pünktlich gratulieren kann.

Nachdem die Action heruntergeladen und installiert ist, öffnet man Apple Automator und erstellt einen Workflow mit der iCalBirthday-Komponente in der Calendar-Library. Den Workflow speichert man anschliessend am Besten als eigenständige Applikation, die man unter /Applications ablegt.

Meine Einstellungen für den Workflow schauen folgendermassen aus:

Screen Shot 2012-03-04 at 21.55.18
image-4935

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , ,
Labels: Apple

3 Kommentare Kommentare

Thomas sagt:

Vielleicht hab ich was übersehen: Aber warum nutzt du nicht die in iCal eingebaute Funktion, um dir die Geburtstage aus dem Adressbuch anzeigen zu lassen?

Mario Aeby sagt:

Guter Punkt!

Der Grund ist ganz ein einfacher: Weil ich bei dieser Apple-internen Funktion keinen Alarm setzen kann. Ich will um 8 Uhr morgens ein Pop-Up auf meinem iPhone haben, das mir den Geburtstag der Person ankündet.

Ausserdem möchte ich im Pop-Up den Jahrgang der Person angezeigt erhalten.

Thomas sagt:

Gutes Argument… Ich verzichte auf eine Alarmierung, da ich eh die ganze Zeit in den Kalender gucken muss. Für mein iPhone habe ich aber für alle Fälle noch eine App, die mir Alarme schickt. Die macht das sowohl im voraus (fürs Geschenke kaufen) wie auch am entsprechenden Tag.

Kommentar erfassen