Mittwoch, 29. April 2015

iPhoto 9 zickt unter OS X 10.9 in einer Zwei-Monitor-Konfiguration

Mein Arbeitsplatz zu Hause besteht aus einem Mac mini (2012), einem Dell Ultrasharp U2711 (27″, 2560×1440) sowie einem mittlerweile über 11 Jahre alten Eizo-Bildschirm (19″, 1280×768), welchen ich in den Porträt-Modus gedreht habe und rechts neben dem Dell als Zweitmonitor betreibe („Dual-Monitor-Setup“ auf neudeutsch).

Beim Einsatz von iPhoto laufe ich immer wieder in folgendes Problem: Das Programmfenster ist auf dem Dell in voller Grösse geöffnet. Ich wechsle in ein Programm, dessen Fenster auf dem Zweitmonitor angezeigt wird – beispielsweise Messages oder qTorrent. Wenn ich nun zu iPhoto zurückwechsle und dazu mit der Maus in die Oberfläche klicke, verschiebt sich das iPhoto-Programmfenster im besten Fall auf den zweiten Bildschirm, von wo ich es dann wieder auf den grossen Monitor ziehen muss. Im schlimmsten Fall stürzt iPhoto beim automatischen Verschieben aber auch einfach ab.

Ich bin nicht der einzige, der dieses Problem hat, wie eine Google-Suche aufgezeigt hat. Auf MacRumors gibt es sogar einen eigenen Thread zur Problematik:

iPhoto changing screens (Januar 2014)

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , , ,
Labels: Apple

Kommentar erfassen